Sie haben Fragen?
089 / 99 82 974 - 10
11.10.2016 - Energieeffizienz

Teure Entsorgung: Ärger um Dämmstoffe bei der Dachsanierung

Energieeffizienz

Energieeffiziente Dachsanierungen lagen in den vergangenen Jahren im Trend. Zahlreiche Hauseigentümer führten auf Basis von staatlichen Förderprogrammen umfassende Modernisierungsmaßnahmen durch, um ihre Immobilie fit für die Energiewende zu machen. Doch die jüngste Novellierung der Abfallverzeichnis-Verordnung (AVV) sorgt aktuell für Ärger in der Branche.

Bereits im März 2016 ist die neue Verordnung in Kraft getreten, die neue Gefährlichkeitskriterien beinhaltet. So werden spätestens seit Oktober Polystyrol-Dämmstoffe als gefährliche Abfälle eingestuft, die bei Sanierungen getrennt gesammelt, dokumentiert und aufwendig entsorgt werden müssen.

Allerdings gibt es laut Zentralverband des Deutschen Dachdeckerhandwerks (ZVDH) aktuell noch große Engpässe in den Müllverbrennungsanlagen, da die rechtlichen Genehmigungen für die Entsorgung der HBCD-haltigen Polystyrole fehlen und keine Kapazitäten vorhanden sind. Konsequenzen bedeutet dies am Ende nicht nur für die Handwerksbetriebe, sondern auch für die Bauherren, die mit enormen Entsorgungskosten sowie Baustopps rechnen müssen.


Münchner IG Immobilienmanagement GmbH
Radlkoferstr. 2
81373 München
Tel.: 089 / 99 82 974 - 10
Fax: 089 / 99 82 974 - 99
Bitte warten. Ihre Anfrage wird bearbeitet
Kontaktieren Sie uns!
Laila Kassira

Wie können wir Ihnen helfen?

Laila Kassira

Assistenz Immobilienvermittlung
089 / 99 82 974 - 41

Dürfen wir Sie zurückrufen?

Ihre Daten werden verschlüsselt übertragen, vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben..

Kontaktformular

Ihre Daten werden verschlüsselt übertragen, vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben..
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen als Nutzer das bestmögliche Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unserem Einsatz von Cookies einverstanden. Details erfahren Sie hier.

Nach oben