Sie haben Fragen?
089 / 99 82 974 - 10
07.12.2016 - Baubranche

Bautipp: Aufgepasst bei dem Begriff „bauseits“

Baubranche

Immer wieder kommt es zu Unstimmigkeiten, wenn es um das Vertragswerk eines Bauprojekts geht. Eigentümer lassen sich nach Informationen des Verbands Privater Bauherren e.V. aus Zeitdruck oder Unsicherheit immer wieder dazu verleiten, unklaren Formulieren im Bauvertrag nicht näher nachzugehen. Dies kann jedoch im Laufe des Bauprojekts unangenehme Folgen haben.

Ein Beispiel ist der Begriff „bauseits“, der bei vielen Baufirmen standardmäßig im Vertrag steht. Er suggeriert dem unerfahrenen Bauherrn, dass die Firma die entsprechenden Arbeiten übernimmt. Tatsächlich ist es aber umgekehrt: Steht die Formulierung „Wasserhaltung bauseits“ im Vertrag, muss der Bauherr im Falle von Grund- oder Sickerwasser in der Baugrube dieses auf eigene Kosten Abpumpen lassen.

Vor diesem Hintergrund empfehlen die Bauexperten, sich nicht von scheinbar günstigen Angeboten täuschen zu lassen, sondern das Vertragswerk genau zu studieren und optimalerweise einen Sachverständigen zu Rate zu ziehen, der Fachbegriffe erklärt und im Sinne des Eigentümers mitverhandelt.


Münchner IG Immobilienmanagement GmbH
Radlkoferstr. 2
81373 München
Tel.: 089 / 99 82 974 - 10
Fax: 089 / 99 82 974 - 99
Bitte warten. Ihre Anfrage wird bearbeitet
Kontaktieren Sie uns!
Maximilian Lippka

Wie können wir Ihnen helfen?

Maximilian Lippka

Geschäftsführer
089 / 99 82 974 - 10

Dürfen wir Sie zurückrufen?

Ihre Daten werden verschlüsselt übertragen, vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben..

Kontaktformular

Ihre Daten werden verschlüsselt übertragen, vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben..
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen als Nutzer das bestmögliche Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unserem Einsatz von Cookies einverstanden. Details erfahren Sie hier.

Nach oben