Sie haben Fragen?
089 / 99 82 974 - 10
13.04.2018 - Steuern & Finanzierung

Immobilienkredite im Test: Wer vergleicht, kann viel sparen!

Steuern & Finanzierung

Trotz gestiegener Immobilienpreise sind die Zinsen für Baukredite nach wie vor niedrig. In einer umfassenden Analyse hat das Magazin Finanztest von Stiftung Warentest die Angebote von mehr als 100 Baufinanzierern verglichen. Diese hat gezeigt, dass Darlehen bereits ab einem Prozent angeboten werden. Sogar Kredite mit kurzer Zinsbindung von 10 Jahren sind ebenfalls für rund ein Prozent erhältlich.

In dem Test wurden jedoch deutliche Zinsunterschiede zwischen dem teuersten und dem günstigsten Anbieter festgestellt. Je nach Anfragemodell wurden Abweichungen zwischen 15.000 und 63.000 Euro festgestellt. Ein weiteres Fazit der Untersuchung: Auch in der zweiten Lebenshälfte ist ein Immobilienkauf durchaus finanzierbar, wenn die Schulden zügig getilgt werden.

In jedem Fall sollten Kaufinteressenten die Konditionen der verschiedenen Anbieter vergleichen und für ihre jeweilige Lebenssituation auswählen. Die Tests Immobilienkredite, Bauspar-Kombikredite sowie Schritt-für-Schritt-Anleitungen zum passenden Kredit finden sich in der April-Ausgabe der Zeitschrift Finanztest und online unter www.test.de/eigenheimfinanzierung.

Quelle: Stiftung Warentest


Münchner IG Immobilienmanagement GmbH
Radlkoferstr. 2
81373 München
Tel.: 089 / 99 82 974 - 10
Fax: 089 / 99 82 974 - 99
Bitte warten. Ihre Anfrage wird bearbeitet
Kontaktieren Sie uns!
Maximilian Lippka

Wie können wir Ihnen helfen?

Maximilian Lippka

Geschäftsführer
089 / 99 82 974 - 11

Dürfen wir Sie zurückrufen?

Ihre Daten werden verschlüsselt übertragen, vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben..

Kontaktformular

Ihre Daten werden verschlüsselt übertragen, vertraulich behandelt und nicht an Dritte weitergegeben..
Diese Seite verwendet Cookies, um Ihnen als Nutzer das bestmögliche Nutzererlebnis zu ermöglichen. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich mit unserem Einsatz von Cookies einverstanden. Details erfahren Sie hier.

Nach oben